Monatsübung - Cool Down - April 2017

Bei diversen Verletzungen ist Kühlen angesagt. Zum Beispiel bei Verstauchungen, wo wir die PECH Regel anwenden, steht E für Eis. Eis, Kühlbeutel, kaltes Wasser oder sogar ein Kältespray kommen zur Anwendung. Der Kältespray sollte, das wissen wir nur mit Vorsicht eingesetzt werden, da Nebenwirkung wie "Verbrennungen" oder Hyperämie (zusätzlicher unerwünschter Blutfluss als Reaktion auf die Kälte) auftreten kann. Das heute vorgestellte Produkt kühlt die behandelte Stelle um 7-10 Grad herunter und das für eine Zeit von 2-3 Stunden. Wir konnten es ausprobieren, Franco Perchtold hat uns sämtliche Produkte mitgebracht und nach einer kurzen Einleitung, konnten wir ausprobieren wie effizient die Kühlung wirkt.
Samariteruebung Cooldown April 2017 002 Samariteruebung Cooldown April 2017 003 Samariteruebung Cooldown April 2017 001 Samariteruebung Cooldown April 2017 004
Samariteruebung Cooldown April 2017 005 Samariteruebung Cooldown April 2017 006 Samariteruebung Cooldown April 2017 007 Samariteruebung Cooldown April 2017 024
Samariteruebung Cooldown April 2017 008 Samariteruebung Cooldown April 2017 009 Samariteruebung Cooldown April 2017 018 Samariteruebung Cooldown April 2017 019
Samariteruebung Cooldown April 2017 020 Samariteruebung Cooldown April 2017 021 Samariteruebung Cooldown April 2017 022 Samariteruebung Cooldown April 2017 023